«schnyder&schnyder& schnyder&schnyder spielen eggimann»

«schnyder&schnyder&schnyder&schnyder spielen eggimann» ​

Mit dem visuell-musikalischen Projekt «schnyder&schnyder&schnyder&schnyder spielen eggimann» bringt Willy Schnyders seine mehr als hundert Werke umfassende Sammlung von Eggimann-Vertonungen auf die Bühne. Mitwirkende sind der bekannte Basler Bassist Emanuel Schnyder, der Holzbläser Patrick Schnyder, die junge Jazzsängerin Géraldine Schnyder und Willy Schnyder am Flügel. Zusammen mit seinem Freund und Illustrator, Daniel Misteli, wird eine performanceartige Bühnensituation erschaffen. Durch das Verbinden von Wort, Musik und projektierten Bildern erlebt das Publikum eine künstlerisch reizvolle, moderne «Stubete».

Komposition, Klavier, Gesang: Willy Schnyder     
Sängerin: Géraldine Schnyder
Holzbläser, Gesang: Patrick Schnyder
Kontrabass: Emanuel Schnyder
Visuelle Komposition: Daniel Misteli
Grafik, Foto: Flavia Marisa Schnyder

Eggimann über meine Arbeit: «Nachdem die Schallplatte «Reber singt Eggimann», welche den Mundartrock in der Schweiz beeinflusst hat, längst vergriffen ist, wagt Willy Schnyder eine Neuvertonung meiner Mundartgedichte. Sie ist ganz anders, entspricht aber meinen Gedichten auf überraschende Weise so gut, dass man sagen könnte, sie seien ihnen auf den Leib geschrieben. Es sind von Dada beeinflusste Lautgedichte, welche die Musik unseres Dialektes gestalten und bewusst werden lassen, Texte zum «Losen» und nicht zum «Lesen». Willy Schnyder gelingt es mit einem verblüffenden «Gschpüri» unsere Sprache zum Klingen zu bringen. Dabei entstehen raffinierte kleine Kompositionen voller Geist und einer sensiblen Musikalität, die jeweils sehr direkt vom Text ausgehen und ihn auf neue Weise interpretieren.Die Aufnahmen Heinz Rebers mit verschiedenen Instrumenten hatte durchaus eine ironische Volksmusikstimmung, welche am Radio sehr gut ankam. Die Interpretation von Willy Schnyder ist ganz anders, viel näher an den Gedichten. Sie setzt das Spielerische direkt um und bringt den Hörer zum Staunen.»

Ernst Eggimann in einem Brief, 13.8.2009

s

tripadvisor flickr americanexpress bandcamp basecamp behance bigcartel bitbucket blogger codepen compropago digg dribbble dropbox ello etsy eventbrite evernote facebook feedly github gitlab goodreads googleplus instagram kickstarter lastfm line linkedin mailchimp mastercard medium meetup messenger mixcloud paypal periscope pinterest quora reddit rss runkeeper shopify signal sinaweibo skype slack snapchat soundcloud sourceforge spotify stackoverflow stripe stumbleupon trello tumblr twitch twitter uber vimeo vine visa vsco wechat whatsapp wheniwork wordpress xero xing yelp youtube zerply zillow px aboutme airbnb amazon pencil envelope bubble magnifier cross menu arrow-up arrow-down arrow-left arrow-right envelope-o caret-down caret-up caret-left caret-right