Allgemein

Liebi, Tod & Härdöpfelstock

«memento mori» 

eine musikalisch-visuelle Kreation von Willy Schnyder und Dani Misteli

Willy Schnyder, Kompositionen, Klavier und Gesang

Dani Misteli, visuelle Gestaltung, Technik

An Abdankungen wird oft viel gelacht. Woran das liegt, darauf haben der visuelle Gestalter Dani Misteli und der Komponist Willy Schnyder auch keine Antwort. Aber sie setzen sich in ihrer multimedialen Show «Liebi, Tod & Härdöpfelstock» auf humorvolle Weise mit der Vergänglichkeit auseinander. Die beiden Künstlerfreunde laden das Publikum an eine fingierte Trauerfeier und nähern sich mit feinem Galgenhumor den Höhen und Tiefen unserer Existenz. Zu sehen und hören sind eigene und fremde Texte, Songs, bewegte Bilder und visuelle Auseinandersetzungen mit dem Ende des Lebens.

Renate Adam, dramaturgische Beratung / l’oeil extérieur

Jacqueline Büttner, Produktionsleitung

Nathalie Pellon, Ausstattung

Silas Thierstein, technische Umsetzung

Noël Gygax, Support und Produktion Video-Arbeiten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.